München (30.05.2017) – Die asto Gruppe hat gemeinsam mit der Luba Beteiligungsgesellschaft ein Münchener-Telematik-Unternehmen unter dem neuen Namen „asto Telematics GmbH“ übernommen. Das Münchener Unternehmen verfügt über industrielle Schlüsseltechnologien und gefestigte internationale Kundenbeziehungen.

Die asto Gruppe will damit ihr Kerngeschäft, die Realisierung und den Betrieb von Hochtechnologiestandorten stärken. So unterschiedlich beide Themen auf den ersten Blick erscheinen mögen, erweitern sie doch konsequent das Ziel der asto Gruppe, die Wertschöpfung und Sicherheit für Mensch und Umwelt durch Hochtechnologie zu verbessern.

Die asto Telematics GmbH entwickelt und liefert energieautarke Ortungs-, Kommunikations-, Energiemessübertragungs- und Sensorik-Lösungen für Dienstleistungen im Bereich Bahn-, LKW-,  Container-, und Frachtlogistik. Dabei setzt zum Beispiel die neuste Generation der aJour Telematik einen technologischen Meilenstein. Von der vorherigen Produktgeneration kamen ca. 20.000 Systeme zum Einsatz. Auf diese Erfahrung wurde aufgebaut.